17.03.2019 - mJD - Vorgezogenes Auswärtsspiel gg. TUS Aumühle


TuS Aumühle-Wohltorf  - VfL Geesthacht           30:22

Wenn man als Mannschaft mit nur 10 Spielern zu einem Auswärtsspiel gegen den Ungeschlagenen Tabellenführer in fremder Halle antritt, haben Krankheiten, Konfirmation und Fußball uns einen Strich durch die Rechnung gemacht.

Zum Glück hatten wir den spitzenmäßigen Sieg vom vergangenen Wochenende noch im Kopf. In diesem Spiel hatten wir nichts zu verlieren. Am Tabellenplatz können wir nur noch mit etwas Glück etwas verbessern, der Gegner ungeschlagen – da darf man ruhig verlieren!

Darf man, muss man aber nicht. Die Jungs waren heiß. Ausgelobt war bei einem Sieg ein Gang zu Mc Donalds J. Als Trainer kann man da nur gewinnen. Entweder den ungeschlagenen Tabellenführer besiegen, oder Geld sparen und kein McDonalds, wobei die erste Variante die bevorzugte war!

Die Chance, den Gegner zu schlagen hat man immer, gerade, wenn man vielleicht unterschätzt wird.

Die Jungs kämpften, was das Zeug hielt. Auch wenn wir dem Gegner zu keinem Zeitpunkt wirklich gefährlich wurden, haben wir ein ansehnliches Spiel abgeliefert. Zur Halbzeit lagen wir zwar mit 5 Toren hinten, aber die Moral stimmte und unsere 10 Treffer waren ok.

Alles lag noch drin. Dann der Fehler von Torsten (bei dieser Mannschaft). Die Jungs wurden für Ihre Leistung gelobt – hatten Sie ja auch verdient – nur können Sie damit augenscheinlich nicht um J

Anfang der 2ten Halbzeit klappte zunächst nicht viel. Wie bereits vor dem Spiel vom Trainerteam überlegt, nahmen wir Rasmus aus dem Tor und ließen die Arbeit dort alleinig von Raphael erledigen. Dafür würde Rasmus auf dem Feld eingesetzt und machte seine Sache dort ganz gut, wenn man bedenkt, dass er ewig nicht mehr auf der Platte stand, außer im Tor natürlich.

Auch bei dem Rest der Mannschaft klappte wieder mehr und an die gute Leistung aus der ersten Halbzeit wurde angeknüpft.

Zwar konnten wir das Spiel nicht gewinnen, haben uns aber gut und nicht unter Wert verkauft. Wir haben dem Gegner nichts geschenkt und bestimmt etwas mehr Tore geworfen und verhindert als von Aumühle gewollt. Schlussendlich lassen wir die Punkte liegen und geben uns dem Gegner mit blütenweißer Weste mit 30:22 geschlagen.

Comments are closed.